30. Nov

geschrieben von Pressesprecher

Startzeitenanpassung Mittelfränkisches Tanzsportwochenende am 3.12. in Schwabach

Der ausrichtende Verein TSZ Schwabach hat auf Grundlage der Meldezahlen die Startzeiten für das Turnier am 3.12. angepasst:

 

10:00 Senioren III D Standard
10:45 Senioren III C Standard
11:45 Senioren II D Standard
13:15 Senioren II C Standard
15:15 Senioren I D Standard
16:00 Senioren I C Standard
17:00 Senioren I D Latein
17:30 Senioren I C Latein

27. Nov

geschrieben von Pressesprecher

WDSF-Ergebnisse vom Wochenende

Tallin Open, Tallin (Estland)

 

WDSF International Open Latein (32 Paare)

15. Mark Spektor/Tabea Louisa Thaler, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg

 

WDSF World Open Ruse, Ruse (Bulgarien)

 

WDSF World Open Latein (50 Paare)

14. Mark Spektor/Tabea Louisa Thaler, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg

 

 

Nook Championship, Noordhoek (Niederlande)

 

WDSF Open Senioren II Standard (38 Paare), 25.11.

13. Holger Staub/Birgit Staub, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg

 

WDSF Open Senioren II Standard (32 Paare), 26.11.

16.-18. Holger Staub/Birgit Staub, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg

 

WDSF Open Senioren III Standard (30 Paare), 25.11.

4. Wolfgang Walter/Ilse von Beyer, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg

20.-23. Michael Saumweber/Sabine Schaffert, TSA d. TSV Unterpfaffenhofen-Germering

 

WDSF Open Senioren III Standard (24 Paare), 26.11.

4. Wolfgang Walter/Ilse von Beyer, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg

14. Michael Saumweber/Sabine Schaffert, TSA d. TSV Unterpfaffenhofen-Germering

 

Norwegian Christmas Dance, Lillestrom (Norwegen)

 

WDSF Open Youth Standard (38 Paare)

2. Kimberly Koparanova/Nedas Jonaitis, TSG Bavaria Augsburg

 

 

Milano Dancesport Trophy, Mailand (Italien)

 

WDSF Open Senioren III Standard (46 Paare)

17.-18. Peter Birndorfer/Christina Pothfelder, TSA d. TSV Unterhaching 1910

 

WDSF Open Rising Star (43 Paare)

19. Alexander Horn/Valeria Jäger, TSC dancepoint Königsbrunn

 

 

 

 

 

 

27. Nov

geschrieben von Pressesprecher

Kadertraining Standard U18 offen für WiDaFe-Starter

Der kommende U18-Standard-Kadertermin

 

am 2.12.2017

 

um 10:00-13:00 Uhr

 

im TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg

 

ist offen für alle U18-Paare, die beim WinterDanceFestival in Dortmund starten.

 

 

Anmeldung über schoeke@ltvb.de

Information des Präsidenten aus dem LTVB-Präsidium

Am 23. November 2017 fand vor dem 22. Alpenseminar eine Sitzung des LTVB-Präsidiums statt.

 

Themenübersicht in dieser Newsmeldung:

Rücktritt Vizepräsident Finanzen und Zuwahl. Budgetplanungen 2018. Landesmeisterschaftstermine 2019. LTVB-Verbandstag 2018. Landeskader Standard. Änderung im Präsidium des BVRR. Relaunche LTVB-Website. Sportliche Situation im LTVB.

 

Ich habe in diesem Jahr bewusst die Berichterstattung über die Präsidiumssitzungen etwas reduziert, weil wir seit 2017 die Sitzungsstruktur geändert haben und fast nur noch Online-Sitzungen per Video-Konferenzen durchführen. Dies hat zur Folge, dass wir im Gegensatz zu den Vorjahren wieder öfter (monatlich) tagen können und dadurch zwangsläufig auch mehr operative Themen behandelt werden, die aber oftmals nicht von öffentlichem Interesse sind und deshalb keine Notwendigkeit für Newsmeldungen bestand.

 

Rücktritt Vizepräsident Finanzen:

Mit großem Bedauern hat das Präsidium den Rücktritt von Dr. Peter Otto mit Wirkung zum 31.12.2017 angenommen.  Der Rücktritt erfolgt aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen und wurde von langer Hand vorbereitet. Das LTVB-Präsidium dankt Dr. Peter Otto und seiner Frau Helga Otto von Herzen für die hervorragende und vorbildliche geleistete Arbeit. Vorbildlich erfolgt auch die Übergabe an den Nachfolger. Das Präsidium hat am 23.11.2017 beschlossen, sich nach § 13 Nr. 2, 4. Absatz der Satzung des LTVB, zu ergänzen und Norbert Wiedemann (TSG Fürth) mit Wirkung zum 01.01.2018 zum Vizepräsidenten Finanzen berufen. Diese Ergänzung ist nach Satzung des LTVB bis zum nächsten Verbandstag am 29.04.2018 wirksam. Beim Verbandstag erfolgt dann die offizielle Wahl zum Vizepräsident Finanzen durch die Mitgliedsvereine. Wir wünschen Norbert Wiedemann viel Erfolg in seinem neuen Amt und danken ihm für seine Bereitschaft, diese wichtige Funktion im LTVB-Präsidium zu übernehmen und seine Fachkompetenz einzubringen.

 

Budgetplanungen 2018:

Die Budgetplanungen erfolgen routinemäßig im Herbst jeden Jahres und werden dann bei der Verbandsratssitzung im Dezember beschlossen. Das voraussichtliche wirtschaftliche Jahresergebnis 2017 wird sich erwartungsgemäß im geplanten Rahmen bewegen, weshalb auch für 2018 relativ gesicherte Plandaten verfügbar waren.

 

Landesmeisterschaftstermine 2019:

Die Terminplanungen für 2019 sind weitgehend abgeschlossen und werden in ca. einer Woche veröffentlicht.

 

LTVB-Verbandstag 2018:

Am 29.04.2018 findet der nächste LTVB-Verbandstag in Ingolstadt statt. Die Tagesordnung wird rechtzeitig veröffentlicht. Wie bereits erwähnt, erfolgt die Zuwahl des Vizepräsident Finanzen. Das Präsidium plant auch eine Satzungsänderung, über die wir rechtzeitig informieren werden, sobald die internen Beratungen abgeschlossen sind.

 

Landeskader Standard:

Die Berufungen und Einordnungen der Kaderpaare wurden beschlossen. Die Paare werden demnächst benachrichtigt und auf der Website veröffentlicht.

 

Änderung im Präsidium des BVRR:

Der bisherige Präsident des BVRR, Gerhard Titz, hat nicht mehr für das Amt kandidiert. Wir danken Gerhard Titz für die konstruktive Zusammenarbeit im Präsidium und wünschen ihm alles Gute. Die Mitglieder des BVRR haben als Nachfolger Horst Gampfer gewählt. Ihm wünschen wir viel Erfolg in den anstehenden Aufgaben.

 

Relaunche LTVB-Website:

Mittlerweile ist der Relaunche der LTVB-Website weitgehend abgeschlossen und erfreut sich positiver Rückmeldungen. Die zu leistende Arbeit war sehr umfassend, weil nicht nur die Oberfläche und das Webdesign geändert wurde, sondern eine komplette Neuprogrammierung erforderlich war, um den neuesten technischen Standards zu entsprechen. Ich bedanke mich bei unserer Pressesprecherin Mila Scibor und bei Tobias Huttinger, der die technische Umsetzung realisiert hat.

 

Sportliche Erfolge im LTVB:

Wir sind erfreut, dass die Arbeit dieses Präsidium der letzten 10 Jahre Früchte trägt. Wir sind damals angetreten mit dem Anspruch, dass wir unseren Beitrag als Präsidium beisteuern wollen, dass auch sportliche Erfolge im LTVB verstärkt gefördert und erreicht werden können. Die Erfolge in 2017 sind das Resultat hervorragender Arbeit unserer Trainerinnen und Trainer in den Vereinen und auf Landesebene und das Ergebnis der enormen Leistungsbereitschaft und dem Können unserer Paare.

Wir gratulieren mit Stolz, unseren tollen Sportlerinnen und Sportlern, zu diesen außergewöhnlichen Leistungen.

Deutsche Meister der Hauptgruppe S-Standard: Anton Skuratov/Alona Uehlin (TTC München),

Deutsche Meister der Senioren I Standard: Victor Fischer/Alexandra Rehn (GSC München),

Deutsche Meister Jugend Standard: Kimberly Koparanova/Nedas Jonaitis (TSG Bavaria),

Deutsch Meister Jugend Latein: Daniel Schmuck/Veronika Obholz (TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg)

Sieger Deutschlandcup Hauptgruppe A Standard: Maximilian Schmidtke/Anja Viereck (TSC Savoy München).

 

Ich wünsche Ihnen, dass Sie das sportliche Jahr 2017 erfolgreich abschließen werden und eine stressfreie Vorweihnachtszeit erleben werden.

Ihr

Rudolf Meindl

Präsident

23. Nov

geschrieben von Pressesprecher

LAST CALL! Anmeldung zum LTVB-Stammtisch

Der diesjährige LTVB-Stammtisch für Vereinsfunktionäre findet am 25. November um 13.30 Uhr in den Räumen des Kultur- und Kongresszentrums Murnau, Kohlgruber Str. 1, in 82418 Murnau statt.

 

Sinn und Zweck des LTVB-Stammtisches ist es, im kleinen und überschaubaren Kreis miteinander ins Gespräch zu kommen, zu informieren, aber auch – und das sollte ein Schwerpunkt sein – Gedanken und Anregungen aus den Vereinen zu erfahren, die in die Arbeit des LTVB-Präsidiums einfließen sollen. Die Veranstaltung ist eingebettet in das Alpenseminar 2017.

 

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme per E-Mail an: gst@ltvb.de

 

Ich würde mich freuen Sie in Murnau begrüßen zu können.

 

Jürgen Heuer
Vizepräsident

20. Nov

geschrieben von Pressesprecher

WDSF-Ergebnisse vom Wochenende

Austria Open, Wien(Österreich)

 

WDSF World Open Standard (71 Paare)

43.-46. Krisztian Kulják/Sophia Schnobrich, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg

 

WDSF Open Senioren I Standard (29 Paare)

2. Victor Fischer/Alexandra Rehn, Gelb-Schwarz-Casino München

5. Robert Rothmiller/Yvonne Rothmiller, Gelb-Schwarz-Casino München

16. Christian Sachtschal/Anja Zellermayr, TSG Da Capo Ebersberg

 

WDSF Open Senioren II Standard (55 Paare)

10. Konstantin Maletz/Corina Maletz, TSC Alemana Puchheim

19.-20. Christian Holderried/Daniela Säuerle-Holderried, TSC Alemana Puchheim

29. Rainer Schramm/Marion Schramm, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg

32. Jürgen Stettner/Yvonne Werner, TSG Fürth

 

WDSF Open Senioren III Standard (34 Paare)

4. Wolfgang Walter/Ilse von Beyer, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg

 

Rising Star Latein (52 Paare)

14. Benedikt Seigner/Sandra Schüssler, TSC dancepoint Königsbrunn

 

 

 

 

 

19. Nov

geschrieben von Pressesprecher

Deutschlandpokal Hauptgruppe II Standard

Nach einem 5. Platz bei der Deutschen Meisterschaft Senioren I Standard  (ihrer eigentlichen Altersklasse), erreichten

 

Sebastian Spörl/Kristina Rodionova vom TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg

 

auch beim Deutschlandpokal der Hauptgruppe II das Finale und den 4. Platz

 

 

Bayerischer Sieger beim Deutschland Cup Hauptgruppe A Standard

In 2016 richtete der TSC Grün-Weiß Aquiesgrana in Aachen die Deutsche Meisterschaft Hauptgruppe S Standard aus. Heuer nahm sich der Verein der A-Klasse an und richtete den Deutschland Cup Hautgruppe A Standard aus. 30 Paare starteten in diesem nationalen Vergleich der künftigen S-Klasse-Paare. Aus Bayern reisten acht Paare an, deren Ergebnisse sich sehen lassen können.

 

Knapp die 24-er Runde verpasst haben Robert Ziener/Marie Bönisch-Etzkorn von Gelb-Schwarz-Casino München mit dem Anschlussplatz 25.

 

Das Viertelfinale erreichten

Timo Johl/Carina Bayerlein von der TSG Fürth (Platz 20),

Thomas Lang/Alina Fürsattel vom TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg (Platz 19) und

Markus Baumann/Felicitas Schmidinger vom TSC Savoy München (Platz 17.-18.)

 

Ins Semifinale kamen

Sebastian Triebel/Franziska Mennicke vom Gelb-Schwarz-Casino München (Platz 12) und

Phillip Kozlowski/Greta Palotas  vom 1. TSZ Freising ( Platz 9.-10.)

Bei diesen zwei Paaren ist solch ein Erfolg umso bemerkenswerter, da sie auch Latein tanzen und als 10-Tänzer (mit entsprechend höherem Trainingspensum) unterwegs sind.

 

Zwei bayerische Paare, eins aus dem Norden und eins aus dem Süden zogen dann am späten Sonntag Nachmittag ins Finale ein.

Christoph Staub/Melanie Rosa vom TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg erreichten den Platz 5.

 

Der Sieg des Deutschland Cups Hauptgruppe A Standard ging an

 

Maximilian Schmidtke/Anja Viereck vom TSC Savoy München.

 

 

 

Siegerehrung Deutschland Cup Hauptgruppe A Standard

 

Finalisten (von links nach rechts): Maximilian Schmidtke mit Anja Viereck (Platz 1) und Melanie Rosa mit Christoph Staub (Platz 5).

 

Mila Scibor

Fotos: Fam. Staub

 

 

 

14. Nov

geschrieben von Pressesprecher

Sportdirektor Leistungssport Bernd Lachenmaier auf Auslandsgeschäftsreise

Der Sportdirektor Leistungssport Bernd Lachenmaier befindet sich vom 14.11.2017 bis einschließlich 26. November 2017 auf Geschäftsreise im Ausland.

Seine Vertretung in allen Belangen übernimmt in dieser Zeit Sportdirektor Bildung und Ausbildung Ingo Körber.

 

14. Nov

geschrieben von Pressesprecher

Letzter Erhalt für Turnierleiter und Beisitzer vor dem Lizenzende mit wichtigen News

Die letzte Chance eine Turnierleiter- und Beisitzer-Lizenz noch rechtzeitig zu erhalten, bietet das Alpenseminar vom 24.-26.11. in Murnau. Sowohl am Samstag, als auch am Sonntag wird jeweils ein Lehrgang zum Erhalt angeboten. Dabei werden natürlich die sehr umfangreichen Änderungen in der TSO für das neue Jahr ausführlich besprochen, die jeder Turnierleiter und Beisitzer dringend gehört haben sollte. Zusätzlich werden weitere Aspekte wie Formationsturniere und Turniermusik thematisiert.

 

Aber natürlich werden auch die Standard- und die Latein-Disziplin mit Manuela Faller, Fred Jörgens und Marcus Weiß ausführlich versorgt und auch das überfachliche Programm mit Anne-Lore Zimmermann, Pedro Rodriguez und Rudolf Meindl ist sicher sehens- und hörenswert.

 

Selbstverständlich darf auch das beliebte Rahmenprogramm, die gemütliche Welcome-Party am Freitag und der Gala-Ball am Samstag nicht fehlen. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Landestanzsportverband Bayern e.V., Georg-Brauchle-Ring 93, 80992 München, eMail: info@ltvb.de Impressum